@

ORTHOPÄDIE-TECHNIK
& Sanitätshaus

REHABILITATION
& Therapie

MEDICAL FITNESS
& Gesundheit

SPORT PROTECTION
Protection is our Profession

 
Einlagen mit retrokapitaler Abstützung

Indikation:
  • Spreizfuß
  • Belastungsschmerzen im
    Zehengrundgelenksbereich

Funktion:
  • Entlastung der Mittelfußköpfchen durch breitflächige Abstützung im Mittelfußbereich.

Verordnung:
  • 1 Paar Einlagen mit retrokapitaler Abstützung nach Maß oder
    Abdruck, kurz- oder langsohlig


Ortema-Schuheinlagen
   
Kunststoff-Leder-Einlagen

Indikation:
  • Veränderungen im Sinne eines Knick-,
    Senk-, Spreiz- oder Hohlfußes
  • Metatarsalgie
  • Fersensporn

Funktion:
  • Unterstützung von Längs- und Quergewölbe. Bei Metatarsalgie zusätzliche Entlastung durch
    Vorfußpolster. Kann unauffällig in (den meisten) Konfektionsschuhen getragen werden.

Verordnung:
  • 1 Paar Kunststoff-Leder-Einlagen nach Abdruck evtl. mit Vorfußpolster


Ortema-Schuheinlagen
   
Weichbettungs-Einlagen, "Sporteinlagen"

Indikation:
  • Veränderungen im Sinne eines Knick-,
    Senk-, Spreiz- oder Hohlfußes

Funktion:
  • Unterstützung des Längs- und Quergewölbes. Freilegung von Druckstellen, Fersensporn.
    Elastisches Material auch für Sportschuhe geeignet.

Verordnung:
  • 1 Paar Einlagen in Kunststoff-Ledertechnik (Weichbettung) nach Abdruck, evtl. mit Fersenspornentlastung


Ortema-Schuheinlagen
   
Bettungs-Einlagen

Indikation:
  • Kontrakte Fußfehlstellungen

Funktion:
  • Betten des Fußes in Fehlstellung ohne Korrektur möglich. Große Flächenauflage zur Druckverteilung (Schmerzlinderung).

Verordnung:
  • 1 Paar bettende Einlagen Weichpolstertechnik nach Abdruck


Ortema-Schuheinlagen
   
Aktiv-Einlagen

Indikation:
  • Kindlich-pathologischer Knickfuß
    (aktiv ausgleichbar)

Funktion:
  • Teilaktive Aufrichtung des Fersenbeines durch Supinationskeil. Regelmäßige Kontrollen ermöglichen
    deutliche Aufrichtung des Fersenbeines, da Supinationskeil stufenweise erhöht werden
    kann.

Verordnung:
  • 1 Paar Aktiv-Einlagen nach Abdruck in Folge:
    2 x Kontrolle der vorhandenen Aktiv-Einlagen


Ortema-Schuheinlagen
   
Schalen-Einlagen

Indikation:
  • Knickfuß
  • Plattfuß

Funktion:
  • Anhebung des medialen Längsgewölbes. Korrektur und schalenförmige Fassung des Rück- und Mittelfußes.

Verordnung:
  • 1 Paar Schalen-Einlagen aus Kunststoff nach Abdruck, evtl. mit Supinationskeil


Ortema-Schuheinlagen
   
3-Backen-Einlagen

Indikation:
  • Klump- oder Sichelfuß

Funktion:
  • Fixation des Fersenbeins in Korrekturstellung. Abduktion des Vorfußes. Pronation durch Randleiste.

Verordnung:
  • 3-Backen-Einlagen aus Kunststoff, evtl. mit Pronationsleiste (Klumpfuß) nach Abdruck


Ortema-Schuheinlagen
   
Hallux-Rigidus-Einlagen

Indikation:
  • Entzündung, schmerzhafte Veränderung im
    Großzehengrundgelenk
  • Teilversteifung des
    Großzehengrundgelenkes

Funktion:
  • Ruhigstellung des Großzehengrundgelenkes mit plantar vorgezogenem Lappen.

Verordnung:
  • Hallux-Rigidus-Einlage mit vorgezogenem Großzehenlappen nach Abdruck.


Ortema-Schuheinlagen
   
Spreizfußpelotte und/oder Supinationskeil

Indikation:
  • Metatarsalgie
  • Spreizfuß
  • Knick-Senkfuß

Funktion:
  • Entlastung der Mittelfußknochenköpfchen durch Anstützen des vorderen Quergewölbes. Anstützung des Längsgewölbes durch Supinationskeil. Supinationskeil und Spreizfußpelotten werden in Konfektionsschuhe direkt eingearbeitet.

Verordnung:
  • 1 ... 3 Paar Spreizfußpelotten und/oder Supinationskeile mit Einarbeitung in vorhandenes Schuhwerk


Ortema-Schuheinlagen
   
Hammerzehen-Bandage

Indikation:
  • Hammerzehe(n)

Funktion:
  • Korrektur der Hammerzehen durch Zügel
    II. - V. Strahl.

Verordnung:
  • Hammerzehen-Bandage nach Maß für einen oder mehrere Zehen


Ortema-Schuheinlagen
   
Viskoelastischer Fersenkeil

Indikation:
  • Entlastung bei Endoprothesen, Arthrosen
    und Wirbelsäulenveränderungen
  • Reizzustand der Achillessehne
  • Überlastungssyndrom
  • Umstellungsosteomie
  • Fersensporn

Funktion:
  • Stoßdämpfung beim Fersenauftritt durch viskoelastisches Material. Kann im Konfektionsschuh ohne Zurichtung getragen werden.

Verordnung:
  • 1 Paar viskoelastische Fersenkeile nach Maß, evtl. laterale oder mediale Erhöhung bzw. Aussparung für Fersensporn


Ortema-Schuheinlagen
Beinlängenausgleich

Indikation:
  • Ausgleich von Beinlängendifferenzen
  • Fersenanhebung bei Achillodynie, sowie postoperativ nach Achillessehnenrissen
  • biomechanisch günstige Beeinflussung
    bei Genurecurvatum

Funktion:
  • Erhöhungskeil aus Ipocon in 3, 5, 8 oder
    10 mm. Kann im Konfektionsschuh ohne Zurichtung getragen werden.

Verordnung:
  • Beinlängenausgleich .... mm nach Maß (rechts oder links)


Ortema-Schuheinlagen
   
Hallux-Valgus-Nachtschiene

Indikation:
  • Hallux Valgus
  • Prophylaxe
  • Postoperativ

Funktion:
  • Fixation des Hallux in Korrekturstellung.

Verordnung:
  • Hallux-Valgus-Nachtschiene


Ortema-Schuheinlagen
   
 

ORTHOPÄDIE-TECHNIK & Sanitätshaus

Das „Herzstück“ der ORTEMA ist die Orthopädie-Technik mit ihren eigenen Werkstätten am Standort Markgröningen. Von der Bandagentechnik, der Schuh- und Einlagentechnik über Orthesen bis zu High-Tech Arm- und Beinprothesen bieten wir die gesamte Palette eines modernen Sanitätshauses an. Wir legen größten Wert auf eine individuelle Maßfertigung, um so unseren Patienten die beste Versorgung zu garantieren. Dabei profitieren sie von der fachlichen Anbindung an die Orthopädische Klinik Markgröningen. Dieses Modell der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit verschiedensten Spezialisten und Fachärzten spiegelt sich auch in unseren Filialen im Klinikum Ludwigsburg, der Arcus Sportklinik Pforzheim sowie im Ärztehaus Waiblingen wieder.

REHABILITATION & Therapie

Schwerpunkte unseres Bereichs Rehabilitation & Therapie sind die ambulante orthopädischen Rehabilitation, die physio- und ergotherapeutische Versorgung der stationären Patienten der Orthopädischen Klinik Markgröningen sowie die ambulante Physiotherapie und Ergotherapie. Bei der ganzheitlichen ambulanten orthopädischen Rehabilitation greifen die ärztliche, physio-, ergo- und sporttherapeutische, psychologische und ernährungswissenschaftliche Betreuung eng ineinander. Die Behandlung erfolgt durch ein kompetentes Reha-Team unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Sven Schemel, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rehabilitation. Behandelt werden Patienten mit Problemen des Bewegungssystems.

MEDICAL FITNESS & Gesundheit

Unser Bereich Medical Fitness bietet auf über 1.000 Quadratmetern ein Programm für gesundheitsbewusste Personen jeden Alters, die Spaß und Freude an der Bewegung haben und etwas für ihre Fitness tun wollen. Unserem hochqualifizierten Team aus Sportwissenschaftlern, Sportlehrern und Sporttherapeuten liegt besonders die persönliche Betreuung unserer Kunden sehr am Herzen. Nach einer individuellen Beratung und der Einweisung in den Gerätepark wird in regelmäßigen Abständen das Trainingsprogramm angepasst und erneuert. Zusätzlich steht Ihnen rund um die Uhr Trainerpersonal für Fragen zur Verfügung. Unser großes Kursprogramm umfasst ausdauer- und kraftorientierte Angebote, ergänzt durch Entspannungskurse und Aqua Fitness.

SPORT PROTECTION - Protection is our Profession

Unsere Protektoren, Orthesen und Sportbandagen setzen in der Welt des Sports Maßstäbe. Die von der ORTEMA entwickelten und gefertigten Produkte bieten maximalen Schutz ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Sie sind das Resultat aus der jahrelangen Zusammenarbeit mit Spitzensportlern internationalen Formats. Gerade bei der technischen Versorgung von verletzten Profis konnten wir uns viel „Know-how“ aneignen, das allen Patienten zugutekommt. Dabei profitieren sie nicht nur von einem interdisziplinären Netzwerk aus Ärzten, Physiotherapeuten und Trainern sondern auch von der räumlichen und inhaltlichen Anbindung an die Orthopädische Klinik Markgröningen. Sämtliche Produkte unseres Bereichs Sport Protection können in unserem Online-Shop direkt bestellt werden.